Krischan Koch: Dreimal Tote Tante

Im bereits vierten Küstenkrimi von Krischan Koch bekommt Dorfpolizist es mit gleich drei Toten und einer Entführung zu tun.
Krischan Koch - Dreimal Tote Tante

Inhalt: 
Im beschaulichen Fredenbüll herrscht große Aufregung, als im Jauchebecken des Schweinezüchters Schlotfeldt zwei menschliche Leichen und ein Schwein auftauchen. Und dann wird auch noch die Pensionsmutter Renate entführt in einem Kellerloch festgehalten. Dorfpolizist Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek ermitteln und stoßen dabei immer wieder auf den "Salon Alexandra". Was spielt sich in diesem rätselhaften Salon ab, wer ist der Mörder/Entführer und was ist sein Motiv?

Meine Meinung:
Dreimal tote Tante ist mein erster Krimi der Reihe, aber ich habe trotzdem sehr gut in die Geschichte und Charaktere gefunden. Und auch wenn ich mit Ostfriesland bisher kaum Berührungspunkte hatte, kam das beschauliche Ostseeflair und der Friesencharme sehr gut rüber. Die Charaktere sind sympathisch und der Humor wohl dosiert: Neben viel Situationskomik sorgen auch die kleinen Marotten der Einwohner immer wieder für Lacher!
Aufgrund des etwas "schwachen" Krimiteils und der Tatsache, dass man als Leser den Mörder schnell entlarvt, ziehe ich einen Stern ab. Dafür bekommt man am Ende aber noch ein Rezept, um seine eigene tote Tante zu zaubern.

Fazit:
Eine Art "Wohlfühlkrimi": Dank einer gehörigen Portion Humor und Friesencharme macht das Buch einfach Spaß! Auch wenn beim Kriminalfall etwas Luft nach oben wäre vergebe ich 4 Sterne.

Das Buch bei Amazon kaufen: Dreimal Tote Tante: Ein Küsten-Krimi
Weitere Informationen gibt es direkt beim dtv-Verlag
Krischan Koch: Dreimal Tote Tante Krischan Koch: Dreimal Tote Tante Reviewed by Christian on 9.4.16 Rating: 5

Kommentare:

Marie hat gesagt…

Huhu!

Ich hab mal im Rahmen eines Crowdworking Projekts Buchcover bewerten müssen ... Das schreibe ich jetzt deswegen, weil ich dieses Buch aufgrund seines Covers wahrscheinlich als Kinderkrimi einstufen würde. Auch dein Hinweis, dass der "Fall" recht leicht zu durchschauen war, lässt darauf schließen, dass es eher für jüngere Leser gedacht ist, oder?

Liebe Grüße
Marie

Christian hat gesagt…

Hi Marie,

sorry für die verspätete Antwort.
Ich bin mir nicht sicher, welche Altersgruppe du als Kind für einen Krimi bezeichnen würdest?
Wahrscheinlich würde ich es Buch nicht als Kinderkrimi einstufen - es ist zwar sehr locker und auch recht witzig geschrieben, aber die Morde und Entführung schrecken mich etwas ab. Jugendliche haben sicherlich ihren Spaß, aber für Kinder ist das Buch eher nichts.

Ich habe das Projekt unter deinem Link nicht gefunden. Wo finde ich dazu weitere Informationen?

Viele Grüße,
Christian

Powered by Blogger.