Chris Weitz: Young World 2 - Nach dem Ende

Nach dem ziemlich überraschenden Ende und der Erkenntnis, dass doch nicht alle Erwachsenen gestorben, sind startet der zweite Teil der Dystopien-Reihe.
Chris Weitz - Young World 2
Nach dem Ende

Inhalt:
Ein mysteriöser Virus lässt jeden über 18 Jahren sterben. Bevor es auch für die Mitglieder des Washington-Square-Clans zu spät ist, machen sich u.a. Jefferson, Donna und Brainbox auf die gefährliche Suche nach dem Gegenmittel, welches sie auch tatsächlich finden! Doch dann werden sie von Erwachsenen auf einen Flugzeugträger gebracht und in Einzelhaft gesteckt. Zwischen den Befragungen durch den britischen Geheimdienst erhalten sie immer wieder Nachrichten, dass sie keinem trauen sollen. Und langsam dämmert es den Jugendlichen, dass es zwischen feindlichen Lagern der Überlebenden nicht sicher ist. Sie flüchten zurück nach Manhatten und planen, hier das Gegenmittel unter den Jugendlichen zu verteilen. Doch auf dieser Flucht werden sie von Donna getrennt! Und auch zurück auf dem Festland müssen sie feststellen, dass sich ihr Plan sich nicht so leicht durchführen lässt...

Meine Meinung:
Das erste Buch hatte mich damals nicht wirklich überzeugen können (siehe Rezension von Young World - Die Clans von New York). Aber aufgrund des ziemlich überraschenden Endes/Cliffhängers wollte ich dem zweiten Band eine Chance geben und wurde nicht enttäuscht! Die negativen Punkte wurden in "Nach dem Ende" fast durchweg verbessert, sodass mir das Buch überraschenderweise richtig gut gefallen hat. Man verfolgt die Geschichte wieder aus den Blickwinkeln der Jugendlichen (vor allem Jefferson und Donna) und tappt mit ihnen im Dunkeln: Wem können sie wirklich trauen? Und was genau haben die Erwachsenen mit Ihnen vor?
Die Actionsequenzen werden im Vergleich zum Vorgänger kräftig heruntergeschraubt und das Buch entwickelt sich eher in einen Polit-Thriller, der einen im Dunkeln tappen lässt. Das merkt man auch am Schreibstil und der Charakterentwicklung, da beides nicht mehr ganz so jugendlich wirkt. Wenn der Autor die Geschichte weiterhin so entwickeln lässt und dann wieder eine Portion Action drauf packt, gibt es beim dritten Band 5 Sterne!

Fazit:
Ein überraschend starker zweiter Band, der eher durch eine komplexe und ruhigere Geschichte als Actioneinlagen überzeugt. Von mir gibt es 4 Sterne!

Bei Amazon kaufen: Young World 2 - Nach dem Ende
Mehr Infos: dtv-Verlag
Chris Weitz: Young World 2 - Nach dem Ende Chris Weitz: Young World 2 - Nach dem Ende Reviewed by Christian on 8.7.16 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.