Rochus Hahn: Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten

Was Männer so alles tun, um den Hormonstau abzubauen: Um bei zwei Stewardessen zu landen, reisen zwei Halbstarke nach Finnland, um frischen Elch-Urin zu besorgen. Es beginnt eine ziemlich abgedrehte Reise, bei der leider nicht alle Gags zünden wollen...
Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten
Rochus Hahn: Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten

Inhalt:
Tim und Bullwinkel sind junge Männer im besten Alter, sehen eigentlich auch nicht schlecht aus und haben trotzdem kein Glück bei Frauen. Sie würden praktisch alles dafür tun, um endlich das andere Geschlecht ins Bett zu bekommen. Und als sie auf einer Party zwei Stewardessen kennen lernen, entsteht ein absurder Plan. Sie geben sich als Dealer aus und laden die Frauen zu einer "Flashnight" ein: In einer Woche wollen sie den beiden den besten Drogentrip ihres Lebens bieten! Bullwinkel überredet Tim zu einer Reise nach Finnland, um dort frischen Elch-Urin zu besorgen, denn der Konsum soll angeblich eine ganz besondere Erfahrung sein. Aber ist das auch wirklich so? Wie sollen die beiden Halbstarken an den Urin kommen? Und wird sich das Ganze überhaupt lohnen?

Meine Meinung:
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob das Buch einfach nicht meinem Humor entspricht, oder ob ich mit meinen 30 Jahren einfach nicht mehr zur Zielgruppe gehöre. Zumindest haben mit in meiner Jugend die "Bert-Katastrophen bzw. Tagebücher" auch immer gut gefallen und da ging es auch immer um das gleiche Thema.
Der Einstieg ist durchaus lustig und gerade die absurden Kapriolen und Geschichten von Bullwinkel haben mich Anfangs tatsächlich zum Lachen gebracht. Aber eben nur bis zu einem gewissen Grad. Tim brachte es am Ende der Reise nach Finnland auf den Punkt: Bin ich zu prüde oder besteht das Buch aus einer derartigen Überdosis an schlüpfrigen Geschichten, sodass kein normaler Mensch sie ohne starke Psychopharmaka ertragen kann?
In diesem Buch geht es tatsächlich um nichts anderes als Sex in allen Ausprägungen: Von Sodomie-Treffen, der Ähnlichkeit der Hinterteile von Frauen und Pferden, Geschichten aus dem Puff oder Erlebnissen mit der Mutter des besten Freundes ist so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann. Der Humor ist dabei extrem abgedreht und flach - so geht es beispielsweise seitenweise um die Ausprägungen von behinderten Tieren: Downsyndrom bei Elchen, manisch depressive Pferde (natürlich aufgrund von Vergewaltigung), Schwachsinn bei Zugvögeln oder schizophrene Seehunde...
Meinen Humor hat es leider nur sehr selten getroffen und ich habe mich zu großen Teilen durch das Buch gequält...

Fazit:
Das Buch ist so hormongesteuert wie die beiden Protagonisten: Eine abgedrehte Story voller flacher Witze und absurder Einfälle. Meinen Humor hat es leider nicht getroffen, sodass ich nur gut gemeinte 2 Sterne vergeben kann.

Hier kaufen: Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten
Mehr Infos: Goldmann-Verlag
Rochus Hahn: Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten Rochus Hahn: Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten Reviewed by Christian on 15.8.16 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.